• Frauen-Empowerment gegen den Klimawandel

    Was glauben Sie - welches sind die wichtigsten Bausteine dafür, unseren Planeten gesünder zu machen und den Klimawandel umzukehren? Recycling von Plastikmüll? Der Ausbau der Nutzung nachhaltiger Energien? Der Abbau von schädlichen Auswirkungen der industrieller Landwirtschaft? Alles schön und gut, aber vergessen Sie bei Ihrer Aufzählung nicht einen der wichtigsten Bausteine einer effektiven Veränderung: Frauen!

  • Audiopedia auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Annweiler

    Das Land Rheinland-Pfalz veranstaltete vom 28. bis 30. Juni 2019 zum 35. Mal sein jährlich stattfindendes Landesfest, den Rheinland-Pfalz-Tag, diesmal in Annweiler, direkt am Sitz von Audiopedia (früher: URIDU). Während des Festwochenendes erwarteten die Veranstalter 120.000 Besucher, denen ein kostenloses, abwechslungsreiches und informatives Programm mit Live-Konzerten, Informations- und Aktionsflächen, Ausstellungen usw. geboten wurde. Natürlich war auch Audiopedia (früher URIDU) an den drei Tagen mit einem Informationsstand und einer ganz speziellen Challenge für die Besucher mit dabei!

  • Uganda: Wiederverwertbare Monatsbinden

    Seit 2017 läuft nun schon unser Projekt in Kyamuliibwa in Uganda, in dem wir 400 unserer solarbetriebenen MP3-Player zur Wissensvermittlung einsetzen. In Ergänzung realisierten wir nun diesen Juni zusätzlich vor Ort einen zweitägigen Workshop zur Herstellung von wiederverwendbaren, waschbaren Damenbinden. Eine große Anzahl von Schülerinnen in Uganda bleibt an den Tagen ihrer Menstruation nämlich dem Unterricht fern, da es entweder gar keine geeigneten Produkte für die Menstruationshygiene gibt oder die Mädchen nicht das Geld haben, teure Wegwerfbinden zu kaufen.

  • Ruanda: Project Bethesda zur Mentalen Gesundheit

    Schon Ende 2018 konnte Audiopedia (früher: URIDU) eine Kooperation mit dem Pfalzklinikum Klingenmünster etablieren, das in Sachen mentaler Gesundheit eng mit dem Caraes-Ndera-Hospital in Kigali zusammenarbeitet. Im Rahmen einer ersten Projektreise nach Ruanda entwickelten wir im März 2019 mit den Fachleuten vor Ort ein innovatives Konzept, um psychisch Kranke nach deren Entlassung aus dem Krankenhaus in ihren Heimatgemeinden besser unterstützen zu können. Im Oktober 2019 startet in der Gemeinde Kamonyi dann unser neues „Project Bethesda“, gefördert vom Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V.

  • Gesundheitsmesse LebensWert in Herxheim

    Auf der Gesundheitsmesse "LebensWert" im pfälzischen Herxheim konnten wir heute vielen interessierten Besuchern unser Projekt vorstellen!

  • Afghanistan: Audiopedia, Qwifi und die Zalaan Foundation

    Afghanistans Alphabetisierungsrate ist eine der niedrigsten der Welt - und dies gilt insbesondere für Frauen. Ihr Alphabetisierungsgrad liegt im Landesdurchschnitt bei lediglich 17%. Große regionale Unterschiede weisen auf eine starke geografische und geschlechtsspezifische Kluft bei diesem Thema hin: In zwei südlichen Provinzen können sogar nur 1,6 % der Frauen lesen und schreiben. Frauen haben weiterhin am stärksten unter dem mittlerweile 30 Jahre andauernden Krieg in diesem Land zu leiden.

  • Kenia: Neues aus dem Audiopedia-Projekt

    Heute haben wir uns sehr über aktuelle Fotos und Nachrichten von Rebecca Ondieck aus Kenia gefreut! Rebecca ist eine Aktivistin aus Kisumu in Kenia. Im Rahmen eines Workshops in Uganda wurde sie im Januar dieses Jahres von unserer Freiwilligen Kora Koch in der Nutzung unserer Audiopedia-Player geschult. Rebecca reiste danach natürlich auch mit einigen unserer MP3-Player im Gepäck zurück in ihre Heimat.

  • Spendenübergabe Rotary St. Ingbert

    Wir sagen mal wieder sehr von Herzen DANKE: diesmal an den Gemeinnützigen Verein der Freunde Rotary St. Ingbert e. V.!

  • Unser neues Qwifi: Einfach wie ein Radio, vielseitig wie eine App

    Digitale Technologie revolutioniert die Welt fast überall, im Unternehmens- ebenso wie im Bildungsbereich. Aber eben nur fast überall. Denn Frauen im Globalen Süden haben immer noch nur sehr eingeschränkten Zugang zu Technologien aller Art. Das führt zunehmend zu einer digitalen Kluft zwischen den Geschlechtern. Eine Vielzahl von Barrieren erschweren Frauen den mobilen Zugang zu Informationen aller Art. Kosten für den Datentransfer und Analphabetismus stehen dabei ganz oben auf der Liste. Selbst wenn eine Frau im Globalen Süden Zugriff auf ein Smartphone hat, kann sie es dadurch oft nicht in vollem Umfang nutzen. Unser neues Qwifi kann dieses Problem lösen. 

  • Kenia: Weitere 10 Audiopedia-Player im Einsatz

    10 Audiopedia-Player mit unseren Inhalten auf Swahili gingen vor kurzem an das Armstrong Women Empowerment Centre in Rabuor, Kisumu, Kenia.